2019-03-17

Meine Begegnung mit Nebraska

Heute möchte ich über eine besondere Begegnung mit der Warmblutstute Nebraska berichten. 
Ich arbeite schon seit einigen Jahren mit Nebraska. Schon des öfteren dachte ich darüber nach, etwas über sie zu schreiben, aber 
ihr komplexes Wesen erschließt sich erst über die Jahre und heute empfand ich den Zeitpunkt als stimmig.
Nebraskas Wesen zu beschreiben, gleicht der Aufgabe einen Frühlingshauch, der einem durchs Haar streift, in Worte zu fassen. Wie fühlt sich das genau an…
Eine sanfte Berührung, ein weicher Hauch, ein Streicheln, ein schönes Gefühl, ein glücklicher Moment, ein Augenblick der Leichtigkeit. So ist das mit Nebraska.
Nebraska ist ein besonders feinstoffliches, ätherisches Wesen. Man sieht förmlich eine rosa Wolke um ihr weißes Fell schweben. 
Nebraska ist ein nicht fassbares Wesen, dass jeder Art von Grobheit aus dem Weg geht und keinem harsch gesetzten Impuls folgen wird.
Sie hat gelernt, mit ihrem empfindsamen Wesen in einer rauen Welt zurecht zu kommen. Sie passt sich nicht an, erfüllt keine Aufgaben, die sie als sinnlos einordnet und ruppiges Verhalten wird von ihr postwendend mit Ablehnung beantwortet.
Nebraska ist ein Windhauch, der dich berührt…und wann das geschehen wird, bestimmt sie allein. Ihre sanfte Berührung kann alles verändern, kann das Herz öffnen und die Sinne schärfen.
Sie ist fähig, das Leben ihres Menschen von einem zum anderen Moment zu verändern. Alles was es dazu braucht, ist die Offenheit für das Wunder eines magischen Momentes.
Heute durfte ich diesen Moment erleben und die Zeit stand einfach kurz still ….danach war alles anders.
Von Nebraska können wir lernen, Wunder geschehen zu lassen und dafür sage ich von ganzem Herzen Danke!

22814471_1405632382868174_1251265879586493320_n.jpg

Admin - 18:09:32 @ Pferdebegegnungen