Blog


In meinem Blog werde ich regelmäßig  über einige meiner Begegnungen mit Pferden berichten.

2019-03-25

Wer bewegt wen?

Eine der wichtigsten Fragen, wenn ihr mit eurem Pferd am Boden arbeitet, lautet: „wer bewegt wen?“

Ich beobachte häufig, dass Menschen ihren Pferden hinterherlaufen, um diese zu bewegen. Oder ich sehe Menschen, die ihre Position ständig ändern, weil das Pferd gerade andere Ideen hat. 

Wir sollten darauf achten, dass wir am Ende der Stunde nicht völlig erschöpft sind und unser Pferd  entspannt in der Mitte steht und sich wundert, dass das schon alles war ;)

Die richtige Position und die klare Aufforderung an das Pferd, sich zu bewegen sind wichtige Grundlagen. In der fortgeschrittenen Arbeit sind diese Grundpfeiler Voraussetzung, um schöne Ergebnisse zu erzielen.

Auch in unserem Alltag ist es sinnvoll darauf zu achten, wie viel wir uns bewegen lassen… Das heißt, dass wir uns nicht jedes mal bewegen müssen, weil jemand anderes das möchte. Wir müssen uns auch nicht rechtfertigen, wenn wir dies oder das nicht erledigen möchten oder wenn wir mal keine Lust auf eine Verabredung haben.

Sind wir am Abend erschöpft, dann kann das der erste Hinweis darauf sein, dass wir unseren Fokus und unsere Position zu häufig für andere geändert haben. Wenn wir klar kommunizieren, ist der eingesetzte Aufwand geringer und wir werden nicht so schnell angestrengt oder erschöpft sein.

Wer bewegt wen… eine wichtige Lebensfrage, über die es sich lohnt nachzudenken.

Fhle Pferd.jpg

Admin - 17:41:53 @




 

Was du liebst, lass frei. Kommt es zurück, gehört es dir – für immer.
– Konfuzius